Kärnten

Vier Festnahmen – Verbrechen n. Suchtmittelgesetz in Hermagor

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Nach umfangreichen Erhebungen durch ein Ermittlungsteam der PI Hermagor wurden am 19. und am 23. Oktober 2020 im Bezirk Hermagor vier Personen – drei Männer im Alter von 23, 27 und 32 Jahren sowie eine Frau im Alter von 24 Jahren, alle aus dem Bezirk Hermagor – wegen Verdachtes des Verbrechens nach dem Suchtmittelgesetz, ausgeforscht und festgenommen.

Die Festnahmen erfolgten bei drei koordinierten Zugriffen mit der Unterstützung der EKO-Cobra, vier Polizeidiensthunden sowie Beamten des Landeskriminalamtes Kärnten.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt/WS wurden in sämtlichen Wohnobjekten der vier Personen Hausdurchsuchungen durchgeführt. Bei diesen sind unter anderem ca. 22 kg Marihuana sowie größere Mengen an verbotenen Substanzen wie Kokain, Speed-Amphetamin, Haschisch, mehrere Tausend Euro Bargeld und Schusswaffen sichergestellt worden.

Alle vier Personen wurden in der Folge in die Justizanstalt Klagenfurt/WS eingeliefert und der Staatsanwaltschaft Klagenfurt/WS angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!