Kärnten

Vorsätzliche Gemeingefährdung

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Bisher unbekannte Täter legten am 21.09.2020 gegen 21:30, sowie am 22.09.2020 gegen 19:30 Uhr faustgroße Steine auf die Gleise einer Eisenbahnkreuzung im Bereich von Krumpendorf am Wörthersee, Bezirk Klagenfurt Land. Beide Male fuhren Zuggarnituren über die Steine. Am 21. wurden etwa 20, am 22. etwa 30 faustgroße Steine zwischen Gleiseindeckung und Schiene gelegt. Laut ÖBB ist dadurch ein Entgleisen des Zuges nicht unwahrscheinlich. Die beiden betroffenen Züge wurden nicht beschädigt. Die PI Krumpendorf ersucht um Hinweise unter 059133/2107.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!