Kärnten

Widerstand gegen die Staatsgewalt in Klagenfurt

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 29-jähriger Klagenfurter verhielt sich am 31.07., nachmittags, gegen zwei Security-Mitarbeiter am Bahnhof Klagenfurt aggressiv, nachdem diese ihn aufforderten den dort verursachten Müll ordnungsgemäß zu entsorgen. Dabei verletzte er einen Security-Mitarbeiter unbestimmten Grades indem er ihm einen Kopfstoß versetzte. Den einschreitenden Polizeibeamten gegenüber verhielt sich der Randalierer weiterhin aggressiv und musste schließlich mittels Körperkraft festgenommen werden. Im Zuge der Festnahme trat eine 21-jährige Freundin des Randalierers mit dem Fuß gegen einen einschreitenden Polizeibeamten. Dieser wurde dabei verletzt. Der Festgenommene beschädigte beim Transport den Dienstwagen. Nach Durchführung der weiteren Erhebungen und Vernehmungen am 01.08.2020 zeigten sich beide Beteiligte geständig. Sie werden auf freiem Fuße zur Anzeige gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!