Kärnten

Widerstand gegen die Staatsgewalt und Alkoholisierung

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 29. März 2020 gegen 16.00 Uhr wurde in Klagenfurt/WS ein 35-jähriger Mann aus Villach mit seinem PKW zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Als der einschreitende Beamte das Fahrzeug anhielt und sich neben die Fahrertüre stellte, legte der Villacher den Rückwärtsgang ein und setzte ruckartig zurück, sodass der Beamte zur Seite springen musste, um nicht angefahren zu werden.

Anschließend versuchte der PKW-Lenker sein Fahrzeug nach vorne zu lenken. Bevor er jedoch Gas geben konnte, gelang es den einschreitenden Beamten die Türe zu öffnen, ihn an der Weiterfahrt zu hindern und ihn vorläufig festzunehmen.

Der in der Folge durchgeführte Alko-Vortest ergab eine schwere Alkoholisierung des Villachers. Nach der Verweigerung des Alkomatentests wurde dem Villacher der Führerschein vorläufig abgenommen.

Da eine Einvernahme auf Grund der Alkoholisierung nicht möglich war, wurde er in das Polizeianhaltezentrum Klagenfurt/WS eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!