Niederösterreich

2 Festnahmen nach Raub in Trumau – Bezirk Baden

Raub
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein vorerst unbekannter Täter überfiel am 23. Oktober 2020, gegen 18.00 Uhr, eine Trafik in Trumau. Der Täter war mit Mund-Nasenschutz maskiert und mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe bewaffnet. Vorerst gab er vor, ein Kunde zu sein und ließ sich ein Feuerzeug mit Gas befüllen und wollte Gas und Zigaretten kaufen. Vor dem Bezahlen soll er plötzlich in den Arbeitsbereich der 59-jährigen Trafikantin eingedrungen sein, sie mit der Pistole bedroht und Bargeld gefordert haben. Da die Frau angab, sie könne die Kasse nicht öffnen, versuchte der Täter diese gewaltsam zu öffnen. Es kam immer wieder kurz zu einem Gerangel zwischen Täter und Opfer, wobei es der Trafikantin schließlich gelang, ins Freie zu flüchten und um Hilfe zu rufen. Da der Täter die Kasse nicht öffnen konnte, nahm er zwei Stangen Zigaretten aus dem Lagerraum und flüchtete in die Kirchengasse, wo er in ein “zufahrendes” Fluchtfahrzeug, an dem hinten keine Kennzeichentafel montiert war, stieg. Unmittelbar zuvor richtete er noch seine Waffe gegen einen Zeugen des Überfalls, wobei ihm die vermeintliche Waffe, es handelte sich um eine Softgun, aus der Hand fiel und vor Ort zurückblieb. Das Fluchtfahrzeug wurde laut Zeugenaussagen von einer Frau gelenkt und die beiden flüchteten in Richtung Münchendorf. Das Opfer wurde bei dem Überfall nicht verletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Die Ersterhebungen und Spurensicherung wurden von den Kräften des Bezirks Baden durchgeführt. Die weitere Amtshandlung wurde vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Raub- und Tatortgruppe, übernommen. Bei umfangreichen Erhebungen wurde ein mögliches Fluchtfahrzeug eruiert sowie ein Spurentreffer ermittelt und somit konnten zwei Beschuldigte ausgeforscht werden. Da beide nicht an ihren bekannten Wohnadressen aufhältig waren, wurden von der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt Festnahmeanordnungen erlassen. Bei den folgenden Fahndungsmaßnahmen wurden eine 28-Jährige aus dem Bezirk Wr. Neustadt-Land am 2. Dezember 2020 im Bezirk Neunkirchen und ein 29-Jähriger Beschuldigter aus Mödling am 3. Dezember 2020 im Bezirk Wr. Neustadt-Land von Ermittlern der niederösterreichischen Raubgruppe und Bediensteten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität des Landeskriminalamtes Niederösterreich festgenommen. Bei der Einvernahme waren beide geständig und wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert. Die Polizeibediensteten stellten einen Teil der Tatkleidung und die Softgun sicher. Erhebungen zu weiteren Straftaten sind noch im Gange.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!