Niederösterreich

3 Einbruchsdiebstähle in Wohnhäuser geklärt – 2 Festnahmen – Bezirke Lilienfeld und St. Pölten-Land

Einbruchsdiebstähle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Zwei vorerst unbekannte Täter verübten am 14. August 2020, gegen 17.30 Uhr, einen Einbruchsdiebstahl in ein Wohnhaus in Hainfeld, Bezirk Lilienfeld, und stahlen Bargeld und Schmuck. Dabei wurden sie von Zeugen beobachtet. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die beiden flüchtenden Täter gegen 17.40 Uhr von Beamten der Polizeiinspektion Hainfeld noch im Ortsgebiet angehalten und vorläufig festgenommen werden. Die Polizisten fanden mit Unterstützung der Polizeidiensthundeinspektion St. Pölten in einem Gebüsch eine Kappe, einen Rucksack und diversen Schmuck. Der Schmuck wurde von der Geschädigten eindeutig als ihr Eigentum erkannt. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten ordnete die Einlieferung der beiden Beschuldigten im Alter von 18 und 20 Jahren, beide französische Staatsbürger, in die Justizanstalt St. Pölten an.
Die Amtshandlung wurde von den Beamten der Diebstahlsgruppe des Landeskriminalamtes Niederösterreich übernommen. Bei den Ermittlungen konnten die Polizeibediensteten den beiden Beschuldigten einen Einbruchsdiebstahl in ein Wohnhaus in Böheimkirchen am 12. August 2020 sowie einen versuchten Einbruchsdiebstahl in ein Wohnhaus in Innermanzing, beide Bezirk St. Pölten-Land, am 14. August 2020 zuordnen. Beim Einbruchsdiebstahl in Böheimkirchen wurden Bargeld, Schmuck und eine Goldmünze erbeutet. Der 20-Jährige war zum Einbruchsdiebstahl in Hainfeld geständig. Der 18-Jährige war zu allen drei Straftaten geständig. Beide befinden sich in Untersuchungshaft.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!