Niederösterreich

Arbeitsunfall im Bezirk Hollabrunn

Bezirk Hollabrunn
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Eine 18-Jährige aus dem Bezirk Zwettl führte am 19. April 2021, gegen 08.15 Uhr, im Marktgemeindegebiet von Hohenwarth-Mühlbach am Manhartsberg, Bezirk Hollabrunn, mit weiteren Arbeitern Dachdecker- und Spenglerarbeiten durch. Sie dürfte aus bislang unbekannter Ursache neben den Gerüstbelag gestiegen und rund 2,75 Meter auf den darunter befindlichen Boden, dabei handelte es sich teils um betonierten Boden und teils um eine Holzrampe, gestürzt sein. Ihre Arbeitskollegen leisteten ihr umgehend Erste Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 2 in das Landesklinikum Horn geflogen. Das Arbeitsinspektorat wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!