Niederösterreich

Arbeitsunfall im Bezirk Lilienfeld

Arbeitsunfall
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Lilienfeld verlud am 15. September 2020, gegen 18.00 Uhr, auf einem asphaltierten abschüssigen Güterweg im Gemeindebiet von St. Veit an der Gölsen einen 7,5-Tonnen-Bagger auf einen dreiachsigen Tieflader, der an einer Zugmaschine angehängt war. Der Tieflader dürfte vermutlich durch den hinten auffahrenden schweren Bagger vorne aufgekippt sein und mit den Vorderrädern abgehoben haben. Dadurch wurde auch die Zugmaschine an der Hinterachse zu leicht. Das Gespann wurde instabil und begann die Straße nach unten zu rutschen. Die Deichsel des Tiefladers knickte ein, drückte die Zugmaschine mit den Hinterrädern seitlich weg, dass die Zugmaschine quer zur Fahrbahn zum Stehen kam. Der Tieflader mit dem Bagger kam dabei so weit nach rechts ab, sodass der Tieflader mit dem Bagger über die Böschung abstürzten. Der 25-Jährige wurde dabei aus dem Bagger geschleudert und erlitt dadurch schwere Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Lilienfeld verbracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!