Niederösterreich

Arbeitsunfall im Gemeindegebiet von Ybbs an der Donau – Bezirk Melk

Arbeitsunfall
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 56-jähriger Mann aus dem Bezirk Melk führte am 15. Jänner 2020, gegen 08.50 Uhr, im Gemeindegebiet von Ybbs an der Donau – Säusenstein, Holzspaltarbeiten durch. Dabei dürfte sich bei dem sogenannten Kegelspalter ein Holzscheit verkantet haben und herumgeschleudert worden sein. In der Folge wurde der 56-Jährige durch das Holzscheit am Unterschenkel getroffen und schwer verletzt. Der 56-Jährige versorgte die Wunde selbst und fuhr mit dem Traktor ca. 1 Kilometer zu seinem Wohnhaus, wo von einem Zeugen die Rettung verständigt wurde. Er wurde nach notärztlicher Versorgung vom Rettungsdienst in das Landesklinikum Amstetten verbracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!