Niederösterreich

Bekämpfung der Suchtmittelkriminalität

Suchtgiftdelikt
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Laa an der Thaya, Fremden- und Grenzpolizei, führten am 9. November 2020, gegen 11.30 Uhr, Kontrollen an der tschechischen Grenze durch. Dabei kontrollierten sie einen Pkw mit tschechischer Zulassung, in welchem sich zwei tschechische Staatsbürger, der 37-jährige Lenker und seine 40-jährige Beifahrerin, befanden. Bei der anschließenden Lenker- und Fahrzeugkontrolle konnten 1.5 kg Cannabiskraut, eine geringe Menge Methamphetamine, sowie ein Totschläger, eine CO2-Pistole und diverses Einbruchswerkzeug aufgefunden und sichergestellt werden. Der Straßenverkaufswert der sichergestellten Suchtmittel beläuft sich auf rund 15.000, – Euro. Bedienstete des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Suchtmittelkriminalität, übernahmen die weitere Amtshandlung. Die beiden Beschuldigten zeigten sich hinsichtlich des Verdachts des Suchmittelschmuggels nicht geständig. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg wurden die beiden am 10. November 2020 in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert. Bei den weiteren Erhebungen konnte dem Beschuldigten ein Motorraddiebstahl vom September 2020 im tschechischen Bundesgebiet zugeordnet werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!