Niederösterreich

Brand einer Futtermittelhalle im Bezirk Mödling

Brand
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Am 12.05.2021, gegen 08.20 Uhr, brach aus bislang ungeklärte Ursache, auf einem landwirtschaftlichen Anwesen, im Gemeindegebiet von 2381 Laab im Walde, im Bezirk Mödling, in einer Futtermittelhalle, in welcher ca. 400 Rundballen Heu gelagert waren, ein Brand aus, der sich rasch ausbreitete und auf den angrenzenden Rinderstall (Freilaufstall) übergriff. Der Brand wurde durch die sich im Außenbereich des landwirtschaftlichen Anwesens befindlichen Arbeiter entdeckt. Sie trieben die etwa 300 Kühe ins Freie und begannen mit den Löscharbeiten. Bei der Brandbekämpfung waren sämtliche Feuerwehren der Umgebung, mit ca. 150 Mann und 31 Fahrzeugen im Einsatz. Einer der landwirtschaftlichen Arbeiter erlitt bei den Lösch- und Bergearbeiten an beiden Unterarmen Verbrennungen unbestimmten Grades. Sechs Kälber konnten nicht mehr gerettet werden und verbrannten. Die B 13 musste für die Zeit der notwendigen Löscharbeiten gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Durch den Brand entstand ein enormer Sachschaden. Erhebungen zur Brandursache werden noch geführt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!