Niederösterreich

Brand in Waidhofen an der Ybbs

Brand
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Waidhofen an der Ybbs wurden am 22. Juni 2020, gegen 08.45 Uhr, über einen Brand bei einem Betrieb im Stadtgebiet von Waidhofen an der Ybbs in Kenntnis gesetzt. Beim Eintreffen waren bereits mehrere Feuerwehren mit den Löscharbeiten beschäftigt. Es stellte sich heraus, dass eine Acetylen-Gasflasche im Bereich des Ventils Feuer gefangen hatte und es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die Flasche soweit abkühlen, dass eine Verbringung dieser in einen nahegelegenen Bach stattfinden konnte, wodurch eine weitere Kühlung gegeben war und eine erneute Erhitzung verhindert werden konnte. In weiterer Folge wurde die Flasche durch einen gezielten Schuss eines mittels Polizeihubschrauber eingeflogenen Beamten des Einsatzkommandos Cobra aufgeschossen, woraufhin das restliche Gas entweichen konnte. Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt, es entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Der Bezirksbrandermittler führte Erhebungen bezüglich des Sachverhalts durch und stellte fest, dass es vermutlich aufgrund eines technischen Defekts zur Entzündung gekommen war.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!