Niederösterreich

Einbruchsdiebstähle – Phantombildveröffentlichung

Fahndung
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein bislang unbekannter Täter verübte im Zeitraum von 28. November 2020 bis 30. November 2020 im Stadtgebiet von St. Pölten sieben Einbruchsdiebstähle in Büroräumlichkeiten, wobei es in den meisten Fällen bei Versuchen blieb.

Am Sonntag, den 29. November 2020, gegen 15:15 Uhr, wurde der unbekannte Täter von einer Reinigungskraft in den Räumlichkeiten eines Büros in St. Pölten überrascht. Er versetzte der Frau eine Ohrfeige und flüchtete ohne Beute. Bei dem Vorfall dürfte die Zeugin nicht verletzt worden sein. Aufgrund der Zeugenaussage konnte ein Phantombild angefertigt werden.
Täterbeschreibung:
– Mann,
– ca. 40 – 45 Jahre alt,
– ca. 180 – 185 cm groß,
– schwarzbraunes Haar,
– dunklerer Teint,
– bekleidet mit grüner Jacke und blauen Jeans;

Der bislang unbekannte Täter konnte durch seine Tatbegehungen lediglich einen niedrigen dreistelligen Eurobetrag erlangen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch Gegenstand der Erhebungen.

Sachdienliche Hinweise bitte an das Stadtpolizeikommando St. Pölten, Kriminalreferat, unter der Telefonnummer 059133-35333.

Das Phantombild kann über LPD NÖ, Öffentlichkeitsarbeit, unter der Telefonnummer 059 133 30 1114 angefordert werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!