Niederösterreich

Einbruchsserie in Lkw-Tanks in Niederösterreich geklärt

Einbruchsdiebstähle

Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Vorerst unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 4. März 2022 den Tank eines Lkws, der im Industriegebiet in Langenzersdorf, Bezirk Korneuburg, geparkt war, auf und stahlen den Diesel. Bei zwei weiteren dort abgestellten Lkws blieb es bei einem versuchten Einbruchsdiebstahl. Bedienstete der Polizeiinspektion Langenzersdorf führten die Spurensicherung am Tatort durch. Aufgrund der akribischen Tatortarbeit gelang es, zwei Männer als dringend tatverdächtig auszuforschen und zu identifizieren.

Bei den Beschuldigten handelt es sich um einen 18-Jährigen und einen 22-Jährigen, beide in 1230 Wien wohnhaft. Der Aufenthalt beider Beschuldigter war zu Beginn der Ermittlungstätigkeiten unbekannt.

Es ereigneten sich weitere gleichgelagerte Treibstoffdiebstähle in Niederösterreich, die der Tätergruppierung zugeordnet werden konnten.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg und nach intensiven Erhebungen zum Aufenthalt der Beschuldigten, konnte der 22-Jährige von Bediensteten der Polizeiinspektion Langenzersdorf am 25. Mai 2022 in Wien aufgegriffen und einvernommen werden. Er zeigte sich zu dem bisher erhobenen Sachverhalt geständig. Den gestohlenen Diesel habe er selbst für seinen eigenen Pkw verwendet.

In weiterer Folge forschten die ermittelnden Polizistinnen und Polizisten einen dritten Beschuldigten, einen 19-Jährigen aus 1230 Wien, aus. Zum Sachverhalt befragt, machte dieser keine Angaben.

Im Juli 2022 konnte der 18-Jährige auf der Polizeiinspektion Langenzersdorf einvernommen werden. Er war teilweise geständig und gab an, als Helfer fungiert zu haben und pro Liter Diesel entlohnt worden zu sein.

Die drei Beschuldigten wurden der Staatsanwaltschaft Korneuburg zur Anzeige gebracht. Sie sollen insgesamt ca. 3.000 Liter Diesel im Gesamtwert von etwa 6.000 Euro aus 13 Lkws gestohlen haben. Der durch die Einbruchsdiebstähle entstandene Sachschaden wird mit ca. 1.200 Euro beziffert. Verübt wurden die Tathandlungen in den Bezirken Korneuburg, Mödling und St. Pölten, im Zeitraum von März 2022 bis Mai 2022.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!