Niederösterreich

Klärung der Sprengung von 4 Radarkästen sowie eines Briefkastens

Bezirk St. Pölten/Land
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Klärung der Sprengung von 4 Radarkästen sowie eines Briefkastens durch missbräuchliche Verwendung von Pyrotechnik

Im Zeitraum von 5. Februar 2018 bis einschließlich 17. Juni 2018 ereigneten sich im Überwachungsgebiet der Polizeiinspektion Pressbaum insgesamt vier (schwere) Sachbeschädigungen an Radarkästen durch missbräuchliche Verwendung von Pyrotechnik. Am 17. Juni 2018, gegen 22:15 Uhr kam es in Pressbaum, Bezirk St. Pölten-Land, zu einer neuerlichen Sprengung einer Radarbox, dabei konnten die Täter durch spezielle Überwachungsmaßnahmen ausgeforscht werden.

Als unmittelbarer Täter wurde ein 18-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten-Land ausgeforscht.
Im Zuge seiner Beschuldigtenvernehmung zeigte er sich geständig, den Radarkasten mit einem pyrotechnischen Gegenstand vorsätzlich gesprengt zu haben. Als weitere Mittäter, welche im Täterfahrzeug bei der Tatausführung anwesend waren, konnten ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Baden, ein 18-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten-Land und ein 18-Jähriger aus Wien ausgeforscht werden.

Der unmittelbare Täter gab an, zuerst versucht zu haben, die Rückwand des Radarkastens mit einem Schraubenzieher gewaltsam zu öffnen, um den pyrotechnischen Gegenstand in den Radarkasten geben zu können und diesen von innen zu sprengen, um so eine “stärkere” Wirkung zu erzeugen. Der Versuch gelang ihm jedoch nicht, weshalb er den pyrotechnischen Gegenstand auf der Sonnenblende an der Vorderseite zündete. Durch die Wucht der Detonation wurde die Radarbox-Attrappe erheblich beschädigt.

Weiters zeigte er sich zu folgenden Sprengungen/Sachbeschädigungen durch Pyrotechnik geständig:

1. 05.02.2018, 20:38 Uhr in Pressbaum, Sprengung einer Radarbox-Attrappe
Mittäter: der 18-Jährige aus dem Bezirk St. Pölten-Land

2. 05.02.2018, 23:10 Uhr in Rekawinkel, Sprengung einer “echten” Radarbox der Landespolizeidirektion NÖ
Mittäter: der 19-Jährige aus dem Bezirk Baden

3. 07.04.2018, 00:30 Uhr in Pressbaum, Sprengung einer Radarbox-Attrappe
Gezündet durch den 19-Jährigen aus dem Bezirk Baden, der unmittelbare Täter war anwesend

4. 03.12.2017, 22:38 Uhr in Pressbaum, Sprengung eines Briefkastens
Mittäter: der 19-Jährige aus dem Bezirk Baden

Die Mittäter zeigten sich ebenfalls zu den ihnen zur Last gelegten Taten geständig. Bei allen Beschuldigten wurde eine freiwillige Nachschau an deren Wohnadressen durchgeführt. Dabei wurden beim unmittelbaren Täter mehrere pyrotechnische Gegenstände aufgefunden und sichergestellt. Zur Herkunft befragt gab er an, diese vor Silvester 2017 in Tschechien – nahe Kleinhaugsdorf – gekauft zu haben. Weiters wurden in seinem Zimmer ein Crusher mit Cannabisresten, ein Wasserpfeifenaufsatz mit Tabak- und Cannabisanhaftungen, sowie verschließbare Plastikröhren, in denen Joints aufbewahrt wurden, aufgefunden und sichergestellt. Diesbezüglich werden weitere Erhebungen von der Polizeiinspektion Pressbaum geführt.
Im Zuge der freiwilligen Nachschau beim 19-Jährigen aus dem Bezirk Baden Josef wurden ein Rexglas mit Cannabisresten und Crusher sowie eine Plastikschachtel mit Tabak- und Cannabisanhaften sichergestellt. Auch hier sind weitere Erhebungen notwendig.

Als Motiv für die Sachbeschädigungen wurde Neugier der Wirkung von Pyrotechnik angegeben. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 20.000 Euro.

Die Beschuldigten werden der Staatsanwaltschaft St. Pölten sowie der Bezirkshauptmannschaft St. Pölten angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!