Niederösterreich

Lebensrettung im Bezirk Tulln

Bezirk Tulln
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion St. Andrä-Wördern wurden am 15. April 2021, gegen 07.15 Uhr, über eine reglose Person in einem Fahrzeug im Ortsgebiet von St. Andrä vor dem Hagenthale, im Bereich der Kreuzung der Hittnergasse mit der B 14, in Kenntnis gesetzt. Beim Eintreffen der Bediensteten hatten Ersthelfer bereits die Person aus dem Fahrzeug gerettet und mit Reanimationsmaßnahmen begonnen. Bei den lebensrettenden Sofortmaßnahmen wurden die Ersthelfer und die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes St. Andrä-Wörden von einem im Dienst befindlichen Polizeisanitäter unterstützt. Nach ca. 20 Minuten konnte der 80-Jährige aus dem Bezirk Tulln stabilisiert und von den Rettungskräften in das Universitätsklinikum Tulln an der Donau verbracht werden. Er dürfte am Steuer einen medizinischen Notfall erlitten haben.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!