Niederösterreich

Mutmaßliche Suchtmittelhändlerin in Wien festgenommen

Suchtgiftdelikt
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Beamte der Suchtgiftermittlungsgruppe des Bezirks Baden führten seit Februar 2021 umfassende Ermittlungen gegen eine 37-Jährige aus Wien wegen Verdacht des Suchtmittelhandels. Die Staatsanwaltschaft Wien erließ gegen die Beschuldigte eine Festnahmeanordnung. Die Polizeibediensteten nahmen die 37-Jährige am 21. April 2021 in Wien fest. Bei der angeordneten Hausdurchsuchung stellten die Polizisten geringe Mengen von Suchtmitteln, eine Digitalfeinwaage, Mobiltelefone und einen mittleren dreistelligen Eurobetrag sicher. Die Beschuldigte soll von Jänner 2020 bis April 2021 zumindest 410 Gramm Heroin zu einem Grammpreis von 14 Euro bis 30 Euro in Wien an zwei Suchtmittelabnehmer verkauft haben. Sie war geständig und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!