Niederösterreich

Raub in St. Pölten geklärt

Stadtpolizeikommando St. Pölten
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Bedienstete des operativen Kriminaldienstes des Stadtpolizeikommandos St. Pölten wurden am 11. Februar 2021, gegen 23.00 Uhr, über einen Raub im Stadtgebiet von St. Pölten in Kenntnis gesetzt. Drei vorerst unbekannte Täter sollen eine Essenslieferung veranlasst und dem 46-jährigen Lieferanten aufgelauert haben. Anschließend soll ihn einer der Täter mit einem Faustschlag ins Gesicht zu Boden gebracht haben. In weiterer Folge sollen die Unbekannten den Mann getreten und ihm die Tageslosung in der Höhe eines mittleren dreistelligen Eurobetrages geraubt haben. Aufgrund der akribisch geführten Ermittlungen der Bediensteten des operativen Kriminaldienstes konnten drei Jugendliche, ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Zwettl, ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Melk und ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs, ausgeforscht werden. Sie wurden aufgrund einer richterlichen Bewilligung festgenommen und einvernommen. Der 16-Jährige zeigte sich teilweise geständig, die beiden anderen Personen zeigten sich geständig. Der 17-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt, die anderen beiden wurden über Anordnung in die Justizanstalt Krems verbracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!