Niederösterreich

Tödlicher Arbeitsunfall im Bezirk Scheibbs

Bezirk Scheibbs
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs führte am 30. Juni 2020, gegen 09.10 Uhr, allein Reinigungsarbeiten in einem Klärbecken im Gemeindegebiet von Wolfpassing durch. Dabei dürfte er von einer Leiter rund 3 Meter auf den Boden des Beckens gestürzt sein. Der Mann erlitt dabei Verletzungen schweren Grades. Die eingetroffenen Rettungskräfte und das Notarztteam des Rettungshubschraubers Christophorus 15 konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Das Arbeitsinspektorat wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!