Niederösterreich

Tödlicher Verkehrsunfall – Bezirk Bruck an der Leitha

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Bruck an der Leitha lenkte einen Pkw am 19. Oktober 2020, gegen 07:20 Uhr, im Gemeindegebiet von Moosbrunn auf der L 156, aus Moosbrunn kommend Richtung Gramatneusiedl. Zur selben Zeit fuhr ein 24-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Bruck an der Leitha, mit einem Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Im Bereich einer Geländekuppe kam es aus bislang unbekannter Ursache zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der 52-Jährige erlag trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der 24-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Baden verbracht. Sein 27-jähriger Beifahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Pkw gerettet. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 3 in das Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen. Die L 156 war für die Dauer der Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme bis etwa 11:25 Uhr gesperrt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!