Niederösterreich

Tödlicher Verkehrsunfall in Kottingbrunn – Bezirk Baden

Unfälle in Verbindung mit dem Zugsverkehr
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Baden habe am 13. Oktober 2021, gegen 05.40 Uhr, mit einem Fahrrad die Geleise der Südbahn am Anfang des Bahnsteiges in Kottingbrunn überquert, obwohl dies dort durch die angebrachte Beschilderung verboten ist. Eine Lokführerin, die gerade mit einem in Richtung Wien fahrenden Personenzug in der Haltstelle Kottingbrunn stand, sah den Mann und einen aus der Gegenrichtung herannahenden Zug und gab noch ein akustisches Signal ab. Gleich darauf wurde der 20-Jährige von dem in Richtung Wr. Neustadt fahrenden Zug erfasst. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!