Niederösterreich

Verkehrsunfall auf der A 4 im Bezirk Bruck/Leitha

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 45-jähriger polnischer Staatsbürger lenkte am 15. September 2021, gegen 19.35 Uhr, einen Klein-Lkw auf dem 1. Fahrstreifen der A 4, im Baustellenbereich bei Straßenkilometer 35, im Gemeindegebiet von Bruck/Leitha in Fahrtrichtung Wien. Ein 47-jähriger französischer Staatsbürger fuhr mit einem Pkw hinter dem Klein-Lkw. Aus bisher unbekannter Ursache sei der Pkw auf das Heck des Klein-Lkws aufgefahren. Dabei dürfte der französische Staatsbürger vermutlich leichte Verletzungen erlitten haben und wurde von den Rettungskräften vor Ort erstversorgt. Ein durchgeführter Alkotest mit dem 47-Jährigen verlief positiv. Dem Lenker wurde die Lenkberechtigung vorläufig abgenommen und er wird der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha angezeigt.

Der 1. Fahrstreifen der A 4 war im Unfallbereich von 19.40 Uhr bis 21.30 Uhr gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!