Niederösterreich

Verkehrsunfall auf der A1, Gemeindegebiet Loosdorf – Bezirk Melk

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 35-jähriger weißrussischer Staatsbürger lenkte am 29. März 2021, gegen 23.05 Uhr, ein Sattelkraftfahrzeug auf dem ersten Fahrstreifen der A1 (Westautobahn), Fahrtrichtung Salzburg, durch das Gemeindegebiet von Loosdorf. Zur gleichen Zeit lenkte ein 52-jähriger ungarischer Staatsbürger einen Klein-Lkw in die gleiche Richtung. Kurz nach der Anschlussstelle Loosdorf prallte der 52-Jährige aus bisher unbekannter Ursache gegen das Heck des vor ihm fahrenden Sattelkraftfahrzeuges. Durch den Anprall wurde der Klein-Lkw nach links geschleudert und kam neben der Betonmitteltrennwand zum Stillstand. Der 52-Jährige erlitt bei dem Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades und war in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde von der Feuerwehr Loosdorf aus dem Fahrzeug befreit und nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungsdienst in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht.
Die Autobahn war im Bereich der Unfallstelle bis 00.40 Uhr nur erschwert passierbar.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!