Niederösterreich

Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von St. Veit an der Gölsen – Bezirk Lilienfeld

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 61-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten-Land steuerte am 17. September 2019, gegen 17.20 Uhr, einen mit 11 Personen besetzten Triebwagen auf der Leobersdorfer Linie in Richtung Traisen durch das Gemeindegebiet von St. Veit an der Gölsen – Rainfeld und gab vor einer Eisenbahnkreuzung akustische Signale ab.
Zur gleichen Zeit fuhr ein 69-jähriger Mann aus dem Bezirk Lilienfeld mit einem Pkw auf der Lindenstraße aus Richtung der B 18 kommend in nördliche Richtung. Dabei kam er aus bisher unbekannter Ursache auf den Bahngleisen zum Stillstand.
Trotz einer Schnellbremsung konnte der 61-Jährige den Treibwagen nicht anhalten und prallte gegen die den Pkw, der durch Anprall in die Wiese geschleudert wurde.
Der 69-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Lilienfeld verbracht.
Die Bahnlinie war bis 20.00 Uhr gesperrt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!