Niederösterreich

Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Tulln

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 61-jähriger Mann aus dem Bezirk Tulln lenkte am 11. Mai 2021, gegen 15.15 Uhr, einen Pkw auf der L 118 aus Richtung Staasdorf kommend in Richtung Chorherrn durch das Gemeindegebiet von Tulln. Als er einen 45-jährigen Radfahrer aus 1110 Wien überholen wollte kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einer seitlichen Kollision. Durch den Zusammenstoß wurde der 45-Jährige in die Fahrbahnböschung geschleudert. Dabei erlitt er Verletzungen schweren Grades und wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber Christophorus in das Unfallkrankenhaus Wien-Meidling verbracht.
Die L 118 war im Bereich der Unfallstelle bis 15.45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung bestand.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!