Niederösterreich

Verkehrsunfall in Amstetten

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein unbekannter Fahrzeuglenker verlor am 14. Oktober 2020, kurz vor 10.55 Uhr, auf der LH 90 (Euratsfelderstraße) im Gemeindegebiet von Amstetten zwischen Straßenkilometer 1,100 und 1,350 Hydrauliköl. Eine 21-Jährige aus dem Bezirk Amstetten lenkte gegen 10.55 Uhr einen Pkw auf der LH 90 in Fahrtrichtung Amstetten. Im Pkw befand sich auf dem Rücksitz in einem Kindersitz ihre 19 Monate alte Tochter. Die Pkw-Lenkerin dürfte vermutlich aufgrund der durch das Hydrauliköl verunreinigten Fahrbahn in der dortigen Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben. Der Pkw kam in den Gegenverkehrsbereich und prallte frontal gegen einen Pkw, der von einer 56-Jährigen aus Waidhofen an der Ybbs gelenkt wurde. Alle drei Personen erlitten schwere Verletzungen. Das Kind wurde mit dem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus nach Linz geflogen. Die beiden Pkw-Lenkerinnen wurden mit dem Notarztwagen bzw. dem Rettungswagen in das Landesklinikum Amstetten verbracht.

Die LH 90 war im Unfallbereich von 10.59 Uhr bis 13.15 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!