Niederösterreich

Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Krems-Land

Bezirk Krems/Land
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 30-jähriger ungarischer Staatsbürger aus dem Bezirk Gmünd lenkte am 28. Mai 2021, gegen 17.00 Uhr, einen Pkw auf der B 37 im Gemeindegebiet von Droß, aus Richtung Gföhl kommend in Fahrtrichtung Krems. Auf dem Beifahrersitz befand sich ein 53-jähriger ungarischer Staatsbürger aus dem Bezirk Gmünd. Vor ihm lenkte ein 36-Jähriger aus dem Bezirk Krems-Land einen Pkw in dieselbe Richtung. Bei ihm im Fahrzeug befand sich eine 29-jährige Beifahrerin aus dem Bezirk Krems-Land. Der 30-Jährige habe dann nach der Kreuzung “Droß”, über eine Sperrfläche fahrend, einen Überholvorgang durchgeführt und sei dabei auch teilweise in den Gegenverkehrsbereich gekommen. Als er sein Fahrzeug aufgrund eines entgegenkommenden Fahrzeuges wieder zurückgelenkt habe, sei es zur seitlichen Kollision mit dem Fahrzeug des 36-Jährigen gekommen. Beide Fahrzeuge seien in weiterer Folge ins Schleudern und anschließend im angrenzenden Acker zum Stillstand gekommen. Die drei Männer erlitten Verletzungen schweren, die Frau Verletzungen leichten Grades. Der 30-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 9 in das Wiener Allgemeine Krankenhaus, der 36-Jährige mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 15 in das Unfallkrankenhaus Meidling geflogen. Der 53-Jährige und die 29-Jährige wurden vom Rettungsdienst in das Universitätsklinikum Krems an der Donau verbracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!