Niederösterreich

Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk St. Pölten-Land

Bezirk St. Pölten/Land
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Eine 39-Jährige aus dem Bezirk St. Pölten-Land wollte am 3. Mai 2021, gegen 13.15 Uhr, mit einem Pkw von einem Parkplatz im Ortsgebiet von Wilhelmsburg nach links auf die Mariazeller Straße in Fahrtrichtung St. Pölten abbiegen. Am Beifahrersitz befand sich eine 17-Jährige aus dem Bezirk St. Pölten-Land. Sowohl ein aus Richtung St. Pölten kommender als auch ein aus Richtung Traisen kommender Pkw hätten angehalten, um ihr das Abbiegen zu ermöglichen. Zur selben Zeit lenkte ein 31-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten-Land ein Motorrad auf der Mariazeller Straße, aus Richtung St. Pölten kommend in Fahrtrichtung Traisen. Er dürfte eine Sperrlinie überfahren haben, um anschließend links an der Fahrzeugkolonne vorbeizufahren. Als die 39-Jährige nach links auf die Mariazeller Straße abbog, kam es aus bislang unbekannter Ursache zur Kollision, wobei der Motorradlenker frontal gegen die Fahrertüre des Pkws gefahren sei. Er kam zu Sturz und erlitt Verletzungen schweren Grades. Er wurde nach der Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht. Die beiden Frauen blieben bei dem Unfall unverletzt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!