Niederösterreich

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Tulln

Bezirk Tulln
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Eine 21-Jährige aus dem Bezirk Tulln lenkte am 26. April 2021, gegen 08.00 Uhr, einen Pkw auf der B 14 im Stadtgemeindegebiet von Tulln, vom “Draken” Kreisverkehr kommend in Fahrtrichtung Tulln. Zur selben Zeit lenkte ein 30-Jähriger aus dem Bezirk Tulln einen Pkw in der entgegengesetzten Richtung. Der 30-Jährige dürfte gerade versucht haben einen Lkw zu überholen, als es zum frontalen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug der 21-Jährigen gekommen sei. Die Frau erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort in das Universitätsklinikum Tulln verbracht. Der 30-Jährige erlitt ebenfalls Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Versorgung vor Ort mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 9 in das Unfallkrankenhaus Wien Meidling geflogen. Aufgrund der Rettungs-, Aufräum- und Bergearbeiten war die B 14 in diesem Bereich bis 09.45 Uhr gesperrt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!