Niederösterreich

Zimmerbrand in Hürm – Bezirk Melk

Brand
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

In einer Wohnung im Obergeschoß eines Mehrparteienhauses in Hürm brach am 18. April 2021, gegen 16.30 Uhr, in einem Zimmer ein Brand aus. Der Mieter, ein 64-jähriger rumänischer Staatsbürger, hat sich aufgrund der schnell fortgeschrittenen Brandentwicklung durch einen Sprung aus einer Höhe von etwa 4,35 Meter aus dem Fenster ins Freie gerettet. Er blieb verletzt am Boden liegen, wo ihn eine Frau fand. Sie verständigte die Einsatzkräfte. Der Mann wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungswagen in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht. 117 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Hürm, Inning, Melk, Kilb und Bischofstetten führten die Löscharbeiten durch. “Brand aus” war um 17.00 Uhr. Gegen 19.00 Uhr durften die Bewohner ihre Wohnungen wieder betreten. Brandursache dürfte vermutlich ein defektes Telefonladekabel gewesen sein. Beim Brand wurden das Zimmer und die anschließende Essküche schwer beschädigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!