Oberösterreich

Alkolenker mit 2,36 Promille unterwegs- jedoch ohne Lenkberechtigung

Allgemeines
Bezirk Kirchdorf/Krems

Ein 47-Jähriger aus Kirchberg am Wechsel fuhr am 19. Juni 2018 mit seinem Pkw von seiner Heimatgemeinde in Richtung Bad Hall. Ab der Autobahnabfahrt Ried/Traunkreis fuhr dem Lenker ein aufmerksamer Passant nach, welchem die extrem gefährliche Fahrweise des Pkw-Lenkers auffiel. Nachdem es auf der Strecke von Ried nach Kremsmünster beinahe zu einem Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr gekommen war, verständigte der nachfahrende Lenker die Polizei. Die Beamten konnten das Fahrzeug im Ortsgebiet Kremsmünster wahrnehmen und fuhren dem Lenker nach. Dabei kam es immer wieder zu gefährlichen Situationen, da der Lenker starke Schlangenlinien fuhr. Daraufhin hielten die Beamten den Pkw-Lenker an, führten eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch und stellten fest, dass der Lenker keinen Führerschein besitzt. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,36 Promille. Das Fahrzeug wurde an Ort und Stelle abgestellt. Es wird aufgrund der Übertretungen Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf an der Krems erstattet.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!