Oberösterreich

Balkon brach ab – Nachtrag

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Die 55-jährige Frau, die mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Linzer Unfallkrankenhaus geflogen wurde, erlag dort gegen 23 Uhr ihren schweren Verletzungen. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde seitens der Welser Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger beauftragt.

Ursprüngliche Presseaussendung vom 6. April 2021:
Eine 31-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck befand sich am 5. April 2021 gegen 16:10 Uhr gemeinsam mit ihrem vierjährigen Sohn, der 55-jährigen Großmutter und einer 54-jährigen Besucherin am Balkon ihres Wohnhauses. Aus bislang noch ungeklärter Ursache brach der etwa 60 Jahre alte, betonierte Balkon plötzlich vollständig ab und alle vier Personen stürzten etwa dreieinhalb Meter in die Tiefe. Die 55-Jährige wurde dabei lebensgefährlich verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Linz geflogen. Die beiden anderen Frauen wurden schwerverletzt in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck gebracht. Der Vierjährige dürfte den Absturz leicht verletzt überstanden haben.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!