Oberösterreich

Bei Mauerarbeiten in Tod gestürzt

Allgemeines
Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein 65-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung half am 12. April 2021 gegen 7:45 Uhr in Reichenau einer befreundeten Familie bei Mauerarbeiten. Im Zuge seiner Hilfstätigkeit sackte er zusammen und stürzte dabei in eine nicht gesicherte Stiegenhausöffnung auf die Kellerstiege bzw. in den Keller.
Die weiteren auf der Baustelle anwesenden Personen begannen sofort mit Erste Hilfe- bzw. Wiederbelebungsmaßnahmen, welche in der Folge von Sanitätern des Roten Kreuzes und dem Notarzt fortgesetzt wurden. Der Pensionist wurde danach mit dem Rettungshubschrauber C10 ins Krankenhaus nach Linz geflogen, wo er um 9:50 Uhr seinen Verletzungen erlag.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!