Oberösterreich

Bombendrohung

Allgemeines
Stadt Linz

Am 17. April 2021 gegen 11:30 Uhr wurde die Polizei zum Linzer Hauptbahnhof beordert, da ein 30-jähriger Italiener aus Wien gedroht hatte, den von Wien in Richtung Westen fahrenden Zug in die Luft zu sprengen. Der Bahnhofsbereich wurde großräumig abgesperrt und der Mann in seinem Abteil festgenommen. Dabei bzw. bei seinem Abtransport widersetzte er sich und verletzte zwei Polizisten. Nach der Evakuierung wurde der gesamte Zug negativ auf Sprengstoff durchsucht. Der Beschuldigte verweigerte sämtliche Angaben zum Sachverhalt und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in den Neuromed Campus in Linz eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!