Oberösterreich

Brandereignis – Ursache geklärt

Allgemeines
Bezirk Braunau

Am 2. März 2021 gegen 13 Uhr kam es in einem Firmengebäude im Bezirk Braunau am Inn, das zur Vermietung von mehreren Eigentümern in Kojen eingerichtet ist, zu einem Brandereignis, ausgehend vom 2. Obergeschoss. Das Feuer konnte von mehreren Feuerwehren gelöscht werden. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. Bei der Brandursachenermittlung am 3. März 2021 durch das Landeskriminalamt, dem Sachverständigen der Brandverhütungsstelle Linz, sowie der örtlichen Polizeistreife, stellte sich heraus, dass der Brand vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde. Die im zweiten Stock abgetrennten Bereiche, die als Lagerräume vermietet waren, verfügten zum größten Teil über eine Stromversorgung. Das gelagerte Material und die Beschaffenheit der Trennwände begünstigten die Ausbreitung des Feuers auf die jeweils angrenzenden Abteile. Fremdverschulden wird anhand des jetzigen Ermittlungsstandes ausgeschlossen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!