Oberösterreich

Brandserie geklärt

Allgemeines
Landeskriminalamt OÖ / Bezirk Rohrbach

Am 8. November 2021 gegen 4:15 Uhr setzte ein vorerst unbekannter Täter einen Anhänger, der in einer unversperrten Garage in Traberg abgestellt worden war, in Brand. Der Täter verwendete dabei ein Brandbeschleunigungsmittel. Ein 16-Jähriger und sein 80-jähriger Großvater aus dem Bezirk Rohrbach wurden auf den Brand aufmerksam. Die beiden konnten das Kleinfeuer mit Hilfe eines Handfeuerlöschers bereits vor dem Eintreffen der FF Traberg löschen. Der durch den Brand entstandene Sachschaden am Anhänger ist gering.

Bei der Einvernahme des 16-jährigen Brandentdeckers gab dieser an, er wolle ein umfassendes Geständnis zu der seit 30. Oktober 2021 begonnen Brandserie im Gemeindegebiet Traberg ablegen. Er zeigte sich geständig, den Brand am 30. Oktober 2021 und den Brand am 1. November 2021 verursacht zu haben. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz erfolgte an der Wohnadresse des 16-Jährigen eine freiwillige Nachschau, bei welcher die Tatmittel gefunden wurden. Durch die drei Taten entstand geringer Sachschaden. Es wurden zu keinem Zeitpunkt Personen oder Tiere gefährdet. Die Ermittlungen erfolgten durch die Polizei Bad Leonfelden in enger Kooperation mit dem Landeskriminalamt Oberösterreich. Anzeige an die Staatsanwaltschaft wird erstattet.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!