Oberösterreich

Drogendealer ausgeforscht

Allgemeines
Bezirk Ried

Bei intensiven Ermittlungen der Rieder Polizei konnte ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Ried ausgeforscht werden, der im Verdacht steht zwischen 1. März 2019 und 27. Februar 2021 mindestens 11,5 Kilogramm Cannabiskraut an mehrere Abnehmer verkauft zu haben. Der Beschuldigte ist zum Erwerb der angeführten Menge Cannabiskraut umfassend geständig. Er dürfte dann auf den Einkaufspreis pro Gramm 1 Euro aufgeschlagen und so einen Gewinn erzielt haben. Bei der gerichtlich angeordneten Hausdurchsuchung konnten geringe Mengen Cannabiskraut und diverse Suchtmittelutensilien gefunden und sichergestellt werden. Der 32-Jährige wird an die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis angezeigt. Es konnten außerdem mehrere Abnehmer ausgeforscht werden, wobei zwei weiteren Beschuldigten auch die Weitergabe von Cannabiskraut in großen Mengen nachgewiesen werden konnte.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!