Oberösterreich

Drogenlenker: Führerscheinabnahme nach Kontrolle

Allgemeines
Bezirk Freistadt

Am 16. Juli 2021 um 19:40 Uhr hielten Polizisten in Rainbach im Mühlkreis einen Pkw mit tschechischen Kennzeichen am Güterweg Deutsch-Hörschlag – Zulissen zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle an. Im Pkw befanden sich vier tschechische Staatsangehörige, wobei sich zwei Personen mit keinen Identitätsdokumenten ausweisen konnten. Eine 20-Jährige konnte lediglich eine tschechische Versicherungskarte vorweisen. Eine durchgeführte IAP-Anfrage bei einem 25-Jährigen ergab eine Aufenthaltsermittlung wegen Vergehens.
Bei der Durchsuchung des Pkw konnten ca. 1,31g Cannabis aufgefunden werden. Weiters wurde ein Schlagring, zwei Bongs inkl. Suchtmittelanhaftungen und div. pyrotechnische Gegenstände vorgefunden (Kat. F3 bzw. ohne Beschriftung).
Bei der anschließenden Personendurchsuchung konnten bei der 20-Jährigen ca. 1,53g Cannabis vorgefunden werden. In beiden Fällen soll es sich lt. Angaben der der Beschuldigten um CBD handeln.
Aufgrund typischer Merkmale einer Suchmittelbeeinträchtigung wurde der 22-jährige Lenker zu einem freiwilligen Drogenschnelltest befragt, welcher verweigert wurde. Anschließend wurde der Lenker zur Überprüfung der Fahrtauglichkeit zu einem Amtsarzt aufgefordert, diese wurde ebenso verweigert. Daraufhin wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.
Die Suchtmittel, Suchtmittelutensilien, die verbotene Waffe und die pyrotechnischen Gegenstände wurden sichergestellt.
Anzeigen an die Staatsanwaltschaft und die Bezirkshauptmannschaft folgen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!