Oberösterreich

Fahndung nach vermisster männlicher Person – Nachtrag

Allgemeines
Stadt Linz

Am 23. Dezember 2020 wurde eine unbekannte Wasserleiche bei der Baustelle der Eisenbahnbrücke angeschwemmt und geborgen. Nun wurde die Leiche mittels DNA eindeutig als der abgängige serbische Schiffskoch identifiziert. Es gibt keine Hinweise auf Fremdverschulden.

Ursprüngliche Presseaussendung vom 27. November 2020:

Die Polizei ermittelt derzeit nach einer männlichen Person, die seit dem 21. November 2020, 22 Uhr abgängig ist. Zuletzt befand sich der 39-jährige serbische Staatsbürger als Koch auf einem Schiff, dass im Hafen von Urfahr, Corona bedingt aufgrund fehlender Gäste, seinen Anker gelegt hat.
Nach dem jetzigen Ermittlungsstand wird ein Unfall befürchtet. Am Abend des Verschwindens trug der Serbe ein blaues T-Shirt mit dem Aufdruck “Anchor, Salt, Sea” sowie einen Schiffsanker, eine blaue Jeans und eine Armbanduhr. Der vierfache Familienvater, der in Serbien lebt, gilt als verlässlicher Mitarbeiter.
Die Bevölkerung wird gebeten sämtliche Hinweise dem Stadtpolizeikommando Linz unter 059133 / 45 3333 mitzuteilen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!