Oberösterreich

Familienstreit endete mit zwei Verletzten

Allgemeines
Stadt Linz

Am 11. März 2021 gegen 16 Uhr wurde die Polizei in eine Linzer Wohnung gerufen, da dort eine Frau laut um Hilfe rief. Vor Ort konnte erhoben werden, dass ein 34-jähriger Wiener seine 35-jährige Ex-Lebensgefährtin mit einem Küchenmesser mit dem Umbringen bedroht hatte. Außerdem habe er ihr ins Gesicht geschlagen und sie mehrmals mit dem Kopf zu Boden geworfen. Die 9-jährige Tochter der beiden befand sich ebenfalls in der Wohnung. Auch ihr habe der Mann einen Schlag versetzt. Die 35-Jährige wurde am Hinterkopf verletzt. Das Kind hatte eine Rötung auf ihrer Wange. Beide sperrten sich vor Angst im Schlafzimmer ein und wirkten sichtlich verstört. Der 34-Jährige wurde festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Linz gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!