Oberösterreich

Freund fand bewusstlosen Bergsteiger am Traunstein vor

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Ein 67-Jähriger aus Neuhofen an der Krems stieg am 26. Juni 2018 um 6:24 Uhr vom Umkehrplatz (Parkplatz) der Traunsteinstraße über den Hernlersteig auf den Traunstein. Ein 63-Jähriger aus Schlatt, ein Freund des 67-Jährigen, sah dessen geparkten Pkw am Umkehrplatz, rief den 58-Jährigen am Handy an, erkundigte sich über dessen Standort und teilt ihm mit, dass er auf der Gmundnerhütte am Traunstein auf ihn warten möge. Um 8:05 Uhr fand der 63-Jährige auf dem Hernlersteig in einer Seehöhe von ca. 1.250 Meter den 67-Jährigen bewusstlos auf dem Weg liegend vor. Er setzte sofort einen Notruf ab und es wurden der Notarzthubschrauber “Martin 3” aus Scharnstein und die Bergrettungsortsstelle Gmunden alarmiert. Die Besatzung des Notarzthubschraubers barg den Bewusstlosen und brachte ihn am 30 Meter Bergetau zum Landeplatz beim Umkehrplatz, wo sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen durch den Notarzt und die anwesenden Notfallsanitäter des NAH und der Bergrettungsortsstelle Gmunden eingeleitet wurden. Nach Herstellung der Transportfähigkeit wurde der 67-Jährige ins Klinikum Wels geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!