Oberösterreich

Holzhaufen in Brand gesetzt

Allgemeines
Bezirk Urfahr-Umgebung

Am 8. Mai 2021 um 20:50 Uhr wurde in Goldwörth, Bereich Bachstraße, ein Flächen- bzw. Heckenbrand angezeigt. Der mittlere Teil eines ca. 50-70 Meter langen und ca. sechs Meter hohen Holzhaufens nach einer Komplett-Schlägerung eines Waldstücks stand in Brand. Offensichtlich wurde der Holzhaufen see-seitig durch eine unbekannte Person angezündet. Augenzeugen haben aus einer Entfernung von ca. 300 Meter das Feuer wahrgenommen, eine Person in Richtung Hagenau weglaufen gesehen und die Feuerwehr alarmiert. Der Brand konnte durch die Feuerwehren Mühldorf, Feldkirchen, Landshaag und Bad Mühllacken mit 89 Mann unter Kontrolle gebracht werden.
Der Brand ereignete sich auf freier Fläche nächst dem See und einem Feld, daher bestand keine Gefahr für Menschen oder Gebäude. Beim Brand wurde niemand verletzt.
Die Höhe des Schadens konnte noch nicht beziffert werden. Eine Fahndung im Nahbereich während der Löscharbeiten verlief negativ.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!