Oberösterreich

Lebensrettung durch Polizisten der Landesleitzentrale

Allgemeines
Landespolizeidirektion OÖ

Am 20. April 2021 gegen 21:30 Uhr meldete eine Anruferin am Notruf der Polizei, dass eine Frau vor zirka drei Minuten einen Suizid mittels Einnahme von Tabletten auf Facebook angekündigt hatte. Dabei sollte es sich um eine 60-Jährige aus dem Bezirk Schärding handeln. Die Ermittlungen der zuständigen Polizeiinspektion ergab, dass die Frau seit zirka einem Jahr nicht mehr dort wohnt. Zwei Polizisten der Landesleitzentrale ließen nicht locker und forschten via Social Media die Tochter der 60-Jährigen aus. Beamte der zuständigen Polizeiinspektion suchten diese auf und sie gab den jetzigen Wohnort ihrer Mutter im Bezirk Vöcklabruck und ihre Telefonnummer an. Eine sofort durchgeführte Handyortung durch die beiden Beamten der LLZ ergaben den aktuellen Aufenthaltsort. Eine Polizeistreife samt Rettung wurde zum neuen Einsatzort beordert und so konnte die 60-Jährige noch rechtzeitig in das Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!