Oberösterreich

Lkw-Lenker kam von der Fahrbahn ab

Allgemeines
Stadt Linz

Ein 48-jähriger Lkw-Lenker aus der Slowakei fuhr am 26. März 2020 gegen 1 Uhr mit seinem in Rumänien zugelassenen Sattelkraftfahrzeug auf der Straße “Im Südpark” in Linz zwischen der Westbahnunterführung und der Kreuzung mit der Schwaigaustraße. Dabei kam er in einer leichten Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr mit dem Fahrzeug über eine etwa drei Meter hohe Böschung. Dabei wurden sowohl des Sattelzugfahrzeug als auch der Sattelanhänger schwer beschädigt. Aus dem Tank floss eine unbekannte Menge Dieseltreibstoff aus und versickerte im Erdreich.
Der Lenker erlitt beim Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades, er wurde im Uniklinikum Linz ambulant behandelt. Die Bergung des Fahrzeuges, welches mit ca. sechs Tonnen Lebensmittel beladen war, erfolgte durch Kräfte der Berufsfeuerwehr Linz und ein Abschleppunternehmen. Sie dauerte bis gegen 7 Uhr an. Von der Feuerwehr wurden zudem als Sofortmaßnahme ca. 3m³ Erdreich abgebaggert, seitens des Magistrates Linz werden weitere Maßnahmen getroffen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!