Oberösterreich

Lkw prallte gegen Stauende

Allgemeines
Landesverkehrsabteilung OÖ / Bezirk Schärding

Ein 46-jähriger ungarischer Kraftfahrer fuhr am 11. Mai 2021 gegen 22:35 Uhr mit einem Lkw auf der A8, Innkreisautobahn, aus Deutschland kommend Richtung Voralpenkreuz. Im Gemeindegebiet von Suben, kurz vor dem Grenzübergang, prallte er vermutlich ungebremst gegen das Heck des am rechten Fahrstreifen stehenden Lkw, gelenkt von einem 44-jährigen aserbaidschanischen Staatsbürger. Die beiden Lenker wurden schwer verletzt in das Klinikum Passau eingeliefert. Der Lkw des aserbaidschanischen Staatsbürgers wurde durch den Aufprall nach vorne katapultiert. Dabei touchierte er den vor ihm stehenden Pkw, gelenkt von einem 23-jährigen bulgarischen Staatsbürger. Dieser Pkw wurde wiederum gegen das Heck eines anderen bulgarischen Fahrzeuges gedrückt. Die beiden bulgarischen Pkw-Lenker blieben dabei unverletzt. Die Innkreisautobahn war in der Zeit von 22:35 Uhr bis 00:30 Uhr zur Gänze gesperrt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!