Oberösterreich

Lottobetrug

Allgemeines
Bezirk Steyr-Land

Eine unbekannte Frau trat Anfang November 2020 mit einem 63-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land in telefonischen Kontakt und gab sich als Mitarbeiterin einer Lotto-Firma aus der Schweiz aus. Sie überredete ihn zur Teilnahme am Lotto mit einem monatlichen Beitrag. Am 10. März 2021 gab ihm die Frau telefonisch bekannt, dass er im Lotto gewonnen habe und dies per Mail bestätigen sollte. Am Tag darauf erhielt der 63-Jährige einen Anruf von einem anderen Mitarbeiter der Firma, dass die Gewinnauszahlung vorbereitet sei, diese am Wohnsitz des 63-Jährigen in bar erfolgen wird, er aber für die Geldtransportfirma die Kosten übernehmen müsse. Diese Kosten mussten mit Bitcoins entrichtet werden. Danach rief der Mitarbeiter erneut an, gab die Geldkoffernummer bekannt und der 63-Jährige musste die Bitcoin-Codes durchgeben. Danach folgten noch einige Anrufe von verschiedenen anderen Mitarbeitern der Firma mit unterschiedlichen Mitteilungen, zum Beispiel dass der Gewinn noch höher ausgefallen sei. Da das Opfer nicht mehr auf weitere Geldforderungen reagierte, wurde der Ton eines Mitarbeiters frecher und der 63-Jährige brach den Kontakt ab und erstattete Anzeige.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!