Oberösterreich

Mit Betäubungsapparat in den Unterarm geschossen

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Ein 56-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck wollte am 28. März 2021 gegen 16 Uhr bei seinem landwirtschaftlichen Anwesen ein Ziegenkitz mit einem Betäubungsapparat betäuben und anschließend schlachten. Dabei rutschte der Mann mit der linken Hand ab und schoss sich in den linken Unterarm. Der 56-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!