Oberösterreich

Pkw kollidierte mit Gegenverkehr

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 10. Mai 2021 gegen 18 Uhr mit einem Baustellenfahrzeug auf der B151 im Gemeindegebiet von Innerschwand Richtung Unterach am Attersee. Am Beifahrersitz befand sich sein 17-jähriger Arbeitskollege. Vor den beiden fuhr ein 21-Jähriger aus Salzburg. Dieser wollte links in den Güterweg Spoiß abbiegen. Da der 21-Jährige jedoch im Rückspiegel bemerkte, dass sich das Fahrzeug des 17-Jährigen sehr dicht hinter seinem Pkw befand, entschied er sich, den Abbiegevorgang abzubrechen und geradeaus weiterzufahren. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wich der 17-Jährige auf die Gegenfahrbahn aus und es kam zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw. Dieser war besetzt mit einer 18-jährigen Lenkerin, einer 18-jährigen Beifahrerin und dessen elf Monate alten Baby, alle aus dem Bezirk Vöcklabruck. Die beiden Fahrzeuglenker sowie die Beifahrerin der 18-Jährigen wurden leicht verletzt und zur Behandlung in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck bzw. in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!