Oberösterreich

Pkw kollidierten frontal

Allgemeines
Bezirk Schärding

Ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Schärding fuhr am 28. Juni 2020 gegen 11:10 Uhr mit seinem Pkw aus einer Hauszufahrt im Gemeindegebiet von St. Marienkirchen auf die L1145 St. Marienkirchner Straße Richtung St. Marienkirchen. Zur selben Zeit fuhr ein 18-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Schärding, mit seinem Pkw auch auf der St. Marienkirchner Straße Richtung St. Marienkirchen. Ein weiterer 18-Jähriger aus dem Bezirk Schärding befand sich am Beifahrersitz. Aus bisher ungeklärter Ursache lenkte der 18-Jährige sein Fahrzeug hinter dem vor ihm fahrenden Pkw des 55-Jährigen plötzlich nach links auf die Gegenfahrbahn, wodurch es zu einem Frontalzusammenstoß mit dem auf der Gegenfahrbahn kommenden Pkw, gelenkt von einem 28-Jährigen aus dem Bezirk Schärding kam. Der 18-jährige Lenker wurde im Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels Bergeschere befreit werden. Anschließend wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber Europa 3 ins Klinikum Passau geflogen. Sein 18-jähriger Beifahrer und der 28-Jährige wurden ebenfalls unbestimmten Grades verletzt und in die Krankenhäuser Ried im Innkreis bzw. Schärding gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!