Oberösterreich

Pkw überschlug sich

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Am 22. April 2021 gegen 14 Uhr lenkte eine 66-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck ihren Pkw im Gemeindegebiet von Altmünster auf der L 544 von Neukirchen kommend Richtung Steinbach am Attersee. Bei Straßenkilometer 14,0 kam sie mit ihrem Fahrzeug aufgrund der schlechten Sicht und des heftigen Hagel- bzw. Graupelschauers ins Schleudern. Trotz des versuchten Gegensteuerns stürzte sie mit ihrem Pkw über eine steile Böschung in den neben der Fahrbahn befindlichen Taferlklaussee, wo sie im Uferbereich am Dach zum Liegen kam. Die Lenkerin konnte sich nicht mehr aus eigenem befreien. Zwei Insassen eines nachkommenden Pkw bemerkten das im Uferbereich liegende Fahrzeug, zögerten nicht lange und eilten der verunglückten Frau zur Hilfe. Einer der Ersthelfer stieg die Böschung zu dem sich mit Wasser füllenden Fahrzeug hinab, während der andere einen nachkommenden Fahrzeuglenker anhielt und beauftragte, die Rettungskräfte zu verständigen. Da einer der Ersthelfer ein Stanleymesser bei sich hatte, konnte der Gurt der Verunglückten aufgeschnitten und damit die 66-Jährige vor dem Ertrinken gerettet werden. Die beiden Männer halfen der unverletzten Lenkerin aus dem Fahrzeug über die steile Böschung hinauf. Nach erfolgter Erstversorgung durch die Rettung führte die Feuerwehr die Bergung des Fahrzeuges mit einem Kran durch. Eine Ölsperre wurde nach Rücksprache mit dem BH-Journaldienst errichtet.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!